Schweizer Salinen sind bestens gerüstet für einen strengen Winter

Seit letzter Woche zeigt sich der Winter von seiner schönsten Seite mit Schnee und kalten Temperaturen. Dies beschert jedoch den Winterdienst-Mitarbeitenden der Kantone und Gemeinden viel Arbeit. Denn Gehwege und Strassen müssen für die Benutzerinnen und Benutzer sicher geräumt werden. Auch bei den Schweizer Salinen läuft es seit dieser Woche rund. Es herrscht Hochbetrieb im Kundenservice-Center und an den Verladestellen der Salinen Riburg, Schweizerhalle und Bex.

Schweizer Salinen sind bestens gerüstet für einen strengen Winter – Aktuelle Auslieferungszahlen Auftausalz

Es werden zurzeit täglich zwischen 3’000 bis 4’000 Tonnen Lose-Auftausalz und etwa 1’000 Paletten Auftausalz in Säcken ausgeliefert (Stand Dienstag, 10.01.2017). Je nach Wetter kann die Auslieferleistung täglich bis auf total 7’000 Tonnen Salz gesteigert werden. Die Lager der Schweizer Salinen waren anfangs Winter sehr gut gefüllt und die Produktion läuft im Dreischichtbetrieb. Dank der vorhandenen Salzvorräte von rund 185’000 Tonnen und der laufenden Produktion können die Schweizer Salinen die Salzversorgung der Schweiz auch bei lang anhaltendem winterlichem Wetter verlässlich sicherstellen.

Winterdienst-Impressionen Saline Riburg